top of page

Am Verhandlungstisch für Gerechtigkeit im Einzelhandel

Heute ist es soweit:

Wir von der Gewerkschaft Verdi treten in Hamburg erneut an den Verhandlungstisch, um im Namen der Beschäftigten im Einzelhandel für gerechtere Löhne und Bedingungen zu kämpfen.


Unsere Mission und Herausforderungen

Als Gewerkschafter stehe ich an vorderster Front eines langwierigen Tarifkonflikts. Unsere Forderung ist klar und gerechtfertigt: eine Erhöhung um mindestens 2,50 Euro pro Stunde und eine einjährige Laufzeit des Tarifvertrags. Diese Verhandlungen sind mehr als nur Zahlen; es geht um die Anerkennung der harten Arbeit unserer Mitglieder.


Die Bedeutung des heutigen Tages

Die heutigen Gespräche sind entscheidend. Wir sind der Meinung, dass ein erfolgreicher Abschluss in Hamburg als Vorbild für alle anderen Tarifbezirke dienen kann. Es geht um mehr als lokale Interessen – es ist ein Kampf für die Rechte von Arbeitnehmern im ganzen Land.


Gegenwind und Standhaftigkeit

Die Arbeitgeberseite, repräsentiert durch den Handelsverband Deutschland (HDE), hat zwar ein verbessertes Angebot vorgelegt, aber wir sehen es als unzureichend an. Ein Angebot, das mit einem Ultimatum bis zum 31. Dezember 2023 verbunden ist, empfinden wir nicht als echte Verhandlungsbasis, sondern als Versuch, uns unter Druck zu setzen. Wir weigern uns, einem solchen Tarifdiktat nachzugeben.


Unser Aufruf für Gerechtigkeit

Wir stehen heute hier, um ein starkes Zeichen zu setzen: Die Bedürfnisse und das Wohlergehen der Beschäftigten dürfen nicht hinter Profitstreben zurückstehen. Wir fordern eine faire Entlohnung, die der steigenden Lebenshaltungskosten Rechnung trägt.


Ein entscheidender Moment

Die Bedeutung dieser Verhandlungen kann nicht genug betont werden. Sie sind ein entscheidender Moment in der Geschichte des Einzelhandels und der Arbeitnehmerrechte in Deutschland. Wir sind hier, um zu zeigen, dass wir für Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen für alle stehen.


Fazit: Als Gewerkschafter bin ich stolz darauf, heute an der Seite meiner Kollegen zu stehen. Wir kämpfen für das, was richtig und gerecht ist. Diese Verhandlungen sind ein kritischer Schritt auf unserem Weg, eine gerechte und nachhaltige Zukunft für die Beschäftigten im Einzelhandel zu sichern.

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page