ver.di-Steuertipps für die Steuererklärung 2021


Auch 2022 muss sie wieder abgegeben werden – die Einkommensteuererklärung für das letzte Jahr. Aber in diesem Jahr hat man bis Ende Oktober Zeit seine Erklärung abzugeben. Hierbei gibt es wieder zahlreiche Neuerungen zu beachten. Ob erhöhte Pendlerpauschale für Fahrtkosten zur Arbeit, Auswärtstätigkeiten, Aufwendungen im Zusammenhang mit einer doppelten Haushaltsführung oder Arbeitsmittel wie Notebook - richtig angesetzt, lässt sich über die Steuererklärung oft eine Beteiligung an den Kosten durch den Staat erreichen.


Infos zu Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, haushaltsnahen Dienstleistungen sowie Hinweise zur steuerlichen Behandlung des Kurzarbeitergelds, Homeoffice usw . gibt es natürlich auch.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen