top of page

Wahlen auf dem 6. ver.di Bundeskongress


"ver.di ist das derzeit interessanteste und aus meiner Sicht auch vielversprechendste Projekt in dem politischen Spektrum, das für die helle Seite der Macht steht", sagte gestern Frank Werneke. Mit diesen inspirierenden Worten begrüßen wir euch zum heutigen Kongresstag!


Der diesjährige ver.di-Kongress hat mit einer beeindruckenden Soli-Aktion für die streikenden Beschäftigten im Handel begonnen und konnte gestern eine neue Spitze für die Gewerkschaft wählen. Wir möchten herzlich Lisette Hörig zur neuen Gewerkschaftsratsvorsitzenden sowie dem neuen Präsidium bestehend aus Carina Dejna, Constantin Greve, Silke Mayer-Seidler und Olaf Harms gratulieren. Ebenfalls gratulieren wir Frank Werneke zur Bestätigung als ver.di-Vorsitzender. Andrea Kocsis und Christine Behle wurden als seine Stellvertreterinnen bestätigt – herzlichen Glückwunsch!


Wir möchten auch unsere Glückwünsche an die neuen Vorstandsmitglieder Silke Zimmer und Rebecca Liebig aussprechen. Für die kommenden vier Jahre wünschen wir viel Erfolg in ihrer Arbeit auch Christoph Schmitz, Sylvia Bühler, Christoph Meister und Detlef Raabe, die den Bundesvorstand vervollständigen.

Lasst uns einen Blick auf einige interessante Fakten zu den Delegierten werfen, die diesen Kongress prägen:

  • Von den 1.009 stimmberechtigten Delegierten sind 928 anwesend.

  • Unter den anwesenden Delegierten gibt es 563 Frauen, 363 Männer und 2 Delegierte, die sich als divers identifizieren.

  • 63 Mandate gehen an die Jugend (von den erforderlichen 60).

  • 82 Mandate gehen an die Senior*innen (von den erforderlichen 80).

  • Unsere jüngste Delegierte ist 19 Jahre alt und kommt aus dem Landesbezirk Bayern.

  • Unsere älteste Delegierte ist 85 Jahre alt und stammt aus dem Landesbezirk Rheinland-Pfalz/Saarland.

  • Das Durchschnittsalter der Delegierten beträgt 52,47 Jahre.

  • Der durchschnittliche Mitgliedsbeitrag der Delegierten auf diesem Kongress beträgt 34,36 Euro.

Ein weiteres Highlight dieses Kongresses ist das neue Format des täglichen "Lunch-Talks". Während der Mittagspause bieten wir Mitgliedern und Interessierten die Möglichkeit, einen Einblick in die Geschehnisse des laufenden Bundeskongresses zu erhalten. Die Sendung ist täglich live auf unserer Facebookseite, auf YouTube und natürlich auch auf der Bundeskongress 2023-Website zu sehen.


Wir haben bereits Kolleg*innen aus der internationalen Gewerkschaftsbewegung eingeladen, um über die großen globalen Herausforderungen zu sprechen. Heute freuen wir uns auf ein Gespräch mit Frank Werneke und Lisette Hörig beim Lunch-Talk.


Halbzeit beim Bundeskongress: Was erwartet uns heute? Unser wiedergewählter Vorsitzender Frank Werneke wird seine Grundsatzrede halten, gefolgt von einer Aussprache.


Anschließend startet die Antragsberatung, und von 16:00 bis 16:45 Uhr haben wir die Gelegenheit, uns über die europäische und internationale Gewerkschaftsarbeit auszutauschen.


Natürlich darf bei so viel Arbeit auch die Entspannung nicht zu kurz kommen. Nach drei intensiven Tagen ist ab 19:30 Uhr Zeit zum Feiern, Tanzen und Energietanken. Lasst uns gemeinsam eine großartige Zeit beim "Feierabend" hier im Estrel verbringen – wir freuen uns schon darauf!


ver.di ist zweifellos ein Projekt, das für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer steht und sich kontinuierlich weiterentwickelt. Wir sind gespannt auf die kommenden Tage dieses Kongresses und auf die positive Veränderung, die ver.di für die helle Seite der Macht in der Arbeitswelt bedeutet.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page